Button small d

 

Menü
ueberuns

Am Anfang war die Idee

Am 01.September 1946 wurde unser Unternehmen von Ludwig Boschert gegründet. In einer wirtschaftlich schlechten Zeit gelang es ihm die Fundamente für einen aufstrebenden und innovativen Maschinenbaubetrieb zu schaffen, der sich vom kleinen Handwerksbetrieb zu einem modernen Industrieunternehmen mit weltweiten Kontakten und Geschäftsverbindungen entwickelt hat. Unser Erfolg vermittelt uns einen hohen Bekanntheitsgrad und einen exzellenten Ruf in der Blech verarbeitenden Industrie.

Der Anfang dieser positiven Entwicklung und den damit verbundenen wirtschaftlichen Erfolg erlebte die Firma Boschert mit der Geschäftsübernahme durch Udo Kunz im Jahre 1976. Unterstützt von seiner Frau Hanna ,die 10 Jahre Berufserfahrung als technische Zeichnerin mitbrachte gelang es dem Ehepaar durch innovative Ideen, Mut und Fleiß, ein Unternehmen mit heute 115 Arbeitsplätzen zu schaffen. Ihr Sohn Peter Kunz, Dipl.-Ing., ist seit 1983 im Unternehmen tätig und seit 1989 alleiniger Geschäftsführer, welcher seit dem 01.01.2013 seinen langjährigen Mitarbeiter Manuel Lang als 2. Geschäftsführer zur Seite hat.

 

Über uns...Über uns...

 

Wir profitieren heute vom Erfahrungspotential unserer langjährigen Mitarbeiter genauso wie von den Ergebnissen unserer fundierten Aus- und Weiterbildung. Mitarbeiter Know-how, in Kombination mit moderner Fertigungstechnik verschaffen uns täglich die Basis für unsere Pole Position im Vergleich mit unseren Wett-bewerbern.

 

MitarbeiterMitarbeiter

 

 

Weiterentwicklung

Durch stetige Weiterentwicklungen und das Einbringen von neuen Ideen und Erfahrungswerten hat die Firma Boschert auch im Bereich der Wickeltechnik Maßstäbe gesetzt und ist in Verbindung mit Ausklinkmaschinen und Stanzmaschinen im Besitz von mehr als 50 firmeneigenen Patenten.

Abgerundet wird die Produktpalette durch ein breites Programm an Kupplungen und Bremsen.

lagerlagerlagerlager

 

Durch die Entwicklung der Boschert Automatiklager und der Boschert Rotationsstanzmaschine gelang es in der Vergangenheit ein weiteres Mal, den neusten Stand der Technik im Bereich der Wickel- und Stanztechnik festzuschreiben.

Um den Wettbewerbern aus den Niedriglohnländern auch in Zukunft die Stirn bieten zu können, wurde und wird die Fertigung mehr und mehr modernisiert. Bei diesen Maßnahmen wurde selbstverständlich darauf geachtet, dass die Nähe zu den Kunden noch stärker gepflegt und unsere Mitarbeiter noch gezielter geschult werden. Nur so können gemeinsame Ziele erfasst und verfolgt werden.

WeiterentwicklungWeiterentwicklung

Immer mehr gilt es, die betrieblichen mit den gesamtwirtschaftlichen Zielen abzuwägen. Oberstes Ziel des Unternehmens ist es, die Arbeitsplätze zu erhalten und auch in Zukunft Produkte zu liefern, die „Made in Germany“ sind und dieses Prädikat auch verdienen. Boschert - ein Unternehmen mit Zukunft – wird an seinen Unternehmensgrundsätzen festhalten, innovative und qualitätsorientierte Produkte auf den Markt zu bringen. Zufriedene Kunden und sichere Arbeitsplätze waren die Beweise in der Vergangenheit und werden Ansporn und Verpflichtung für die Zukunft sein.

 

Das sind wir

Mitarbeiter bei Auslieferung der 1000. Eccoline

Wir sind ein kleines Team. Titel und Pöstchen sind für uns zweitrangig.

Teamgeist wird jeden Tag gelebt. Wir ziehen gemeinsam an einem Strang.

Gemeinsam haben wir jede wirtschaftliche Krise gemeistert.

Bei Boschert gibt es noch eine gelebte Streitkultur.

Lean Production und Lean Management wurden bei uns nie eingeführt. Wir haben das schon immer gemacht!

Erdacht und gemacht im Schwarzwald gilt bei uns zu 100 Prozent!

Wir produzieren in Deutschland und verdienen damit auch noch Geld!

Wir haben kein perfektes Marketing, dafür tolle Produkte und eine korrekte, auf das Wohl des Kunden ausgelegte Beratung.

Bei Boschert gibt es keine Zeiterfassung, keine Richtzeiten und ähnliches.

Basis unseres Erfolgs ist das Vertrauen in unsere Mitarbeiter und nicht deren Kontrolle.

Qualität ist der Stolz jedes Mitarbeiters und nicht nur ein Unternehmensziel.

Eine Maschine die zum Kunden geliefert wird ist in erster Linie eine Maschine von Andi, Bernhard, Steffen, usw. und erst in zweiter eine von Boschert.

Probleme mit einer Maschine nehmen unsere Monteure persönlich

Mitarbeiter_Mitarbeiter_Mitarbeiter_

 

Eine Maschine ist nur so gut wie ihr schwächstes Teil. Aus diesem Grund werden Zukaufteile nach Qualität und dann nach dem Preis ausgewählt.

LabodGreinerNeffhundlemod

 

Wir bauen Maschinen mit denen unsere Kunden Geld verdienen. Dies hat für uns oberste Priorität.

Kunden sind für uns Freund und Partner.

Jeder Mitarbeiter ist für die Zukunft von Boschert verantwortlich.

Es ist kein Zufall, dass 75 Prozent unserer Mitarbeiter bei Boschert eine Lehre gemacht haben.

Wir haben Mitarbeiter in der zweiten Generation.

Auszubildende

Treue und Verlässlichkeit sind auch badische Tugenden.

Wir leben in einer ländlichen Gegend, Bodenständigkeit wird hier gelebt.

Führungspositionen werden nicht nach Schulbildung und Titel sondern nach Charakter besetzt.

 

 

Zum Seitenanfang