Button small d

 

 News 

25November

Pressebericht Stanzmaschine CU-Profi

Produktivitäts-Push in der Stromschienen-Fertigung 


Licht + Technik Aachen GmbH, der Experte für die Herstellung von Stromschienen aus Kupfer und Aluminium, realisiert mit der Kupfer-Stanzmaschine CU PROFI plus Beladesystem die vollautomatische Produktion von Stromverteiler-Komponenten für verschiedenste Branchen

 

Im Jahr 2003 entstand aus zwei Unternehmen, die sich mit der Entwicklung und Produktion von Wohnraumleuchten bzw. von Stromverteileranlagen befassten, die Firma Licht + Technik Aachen GmbH, D-52070 Aachen. Mit der gebündelten Kompetenz und dem Knowhow der beiden Vorgängerbetriebe entstand ein innovativer, schlagkräftiger Zulieferer von Stromschienen und Stromverteiler-Komponenten für die Solarindustrie, für die Energieerzeugung durch Windkraft, für den Schienenverkehr, und schließlich für die Elektromobilität. Licht + Technik Aachen GmbH zählt, auf Grund seiner kreativen Lösungen und zuverlässigen (Dienst-)Leistungen, heute sowohl in den genannten Segmenten als auch bei weiteren Industriekunden zu den 1-A-Lieferanten. Der aktuell 25 Fachkräfte beschäftigende Mittelständler ist in Qualitätsfragen und Fertigungs-Verfahren (u. a. Herstellung flexibler Stromsammlerschienen aus dünnen Kupferlamellen vom Typ nVent Eriflex Flexibar) zertifiziert und setzt für die wirtschaftliche Qualitätsproduktion seiner stromführenden Bauteile konsequent auf modernste Kupfer- und Blechbearbeitungsmaschinen aus dem Hause Boschert GmbH & Co. KG, D-79542 Lörrach-Hauingen.

14September

Blechteile-Qualitätsfertigung als Erfolgsfaktor

Wie der Schweizer Gastro- und Ladenbau-Spezialist Pius Nadler AG mit Hilfe einer Stanz- und Faserlaser-Maschine CombiLaser Multipunch von Boschert GmbH & Co. KG seine Blechteilefertigung der anderen Art realisiert

 

Von der klassischen Innenausbau- und Möbel-Schreinerei zum Funktions- und Design-orientierten Systemlieferant für den gehobenen Gastronomie- und Ladenbau: Als Pius Nadler (Geschäftsführer), René Scheidegger (stellv. Geschäftsführer) und Stefan Marton (Leiter Produktion/Montage) im Jahr 1993 die Pius Nadler AG gründeten, konnten sie kaum ahnen, dass sich daraus eine anhaltende Erfolgsstory mit aktuell 45 Beschäftigten entwickeln würde.

03August

BOSCHERT mit erweiterter ErgoCut auf der EuroBLECH 2018

Technische Leckerbissen aus dem Südschwarzwald 

Auf der EuroBLECH 2018, der internationalen Fachmesse für Blechbearbeitung (23. bis 26. Oktober, Hannover), zeigt die BOSCHERT GmbH & Co. KG an Stand A26 in Halle 11 ihre Kompetenz in der Stanz-, Schneide- und Presstechnik. Der Spezialist für Blechbearbeitungsmaschinen bietet eine Vielzahl von innovativen Lösungen, die den Messeauftritt der Südbadener zu einem spannenden Erlebnis für das Fachpublikum machen.

24September

3 in 1 – Kupfer flexibel bearbeiten

Die BOSCHERT GmbH präsentiert auf der Blechexpo vom 7. bis 10. November 2017 in Stuttgart ihr kompaktes Kupfer-Bearbeitungszentrum CU-FLEX. Das erlaubt mit seinen drei Stationen Stanzen, Biegen und Scheren unter anderem die Komplettbearbeitung von CU-Stromschienen.

 



Lörrach-Hauingen, 21.09.2017 – Die mechanische Bearbeitung von Kupfer-Werkstoffen und ähnlichen Materialien erfordert im Bereich der Schneid-, Stanz- sowie Umform-Werkzeuge ein spezielles Know-how. Insbesondere die Bearbeitung von Kupferschienen beispielsweise zur Ausrüstung elektrischer Anlagen und Schaltschränke stellt die Hersteller und Zulieferer immer wieder vor große Herausforderungen. Um diesen Kunden eine leistungsfähige und qualitätsorientierte Lösung anbieten zu können, hat der Spezialist zur Komplettbearbeitung von Blechen BOSCHERT mit den Maschinen vom Typ CU-PROFI schon vor Jahren eine Baureihe zur flexiblen Bearbeitung von Schienen aus Kupfer und Aluminium entwickelt. Die Maschinen sind weltweit in den verschiedensten Branchen im Einsatz. Sie zeichnen sich durch hohe Genauigkeit, eine kompakte und sehr robuste Bauweise, Langlebigkeit sowie eine einfache Bedienung aus.

30August

Second Hand - First Class: BOSCHERT-Retrofitting

Mit dem Slogan "Second Hand - First Class" wirbt BOSCHERT für das neue Programm Retrofitting sowie Umbau- und Ausbau und bietet als Hersteller der Original-Maschinen auch alle Leistungen aus einer Hand. Mit Komplett-Überholungen und Zusatzausrüstungen werden Blechbearbeitungsmaschinen fit gemacht für die Zukunft.

Lörrach-Hauingen, 30.08.2017 - Mit weltweit mehr als 6.000 installierten und im anspruchsvollen Handwerks- und Industrie-Betrieb täglich genutzten Blechbearbeitungsmaschinen, zählt BOSCHERT als anerkannter Global Player. Sowohl die Ausklinkmaschinen, die mit einem patentierten Antriebs- und Führungssystem arbeiten als auch Stanzmaschinen sowie Abkant- und Gesenkbiegepressen zeichnen sich durch eine an den Bedarf angepasste robuste Bauweise und einen langlebigen und zuverlässigen Betrieb aus. Jährlich verlassen mehrere Hundert Maschinen aller Größenordnungen und Leistungsklassen das Stammwerk im süddeutschen Lörrach-Hauingen. Die Qualität wird durch eine erfahrene Serviceabteilung und Ersatzteil-Organisation unterstützt. Damit gewährleistet BOSCHERT seinen internationalen Kunden eine hohe Maschinen-Verfügbarkeit.

09Februar

Kunsthandwerk in rationeller und qualitativer Ausführung

Mit der Flachbett-Plasmaschneidemaschine Ergo Cut von BOSCHERT realisiert die kreativ-innovative Kunstschlosserei Peter Hiltebrand AG die wirtschaftliche Teilefertigung.

Das Kunsthandwerk lebt einerseits von der Kreativität und guten Ideen und gleichzeitig von Flexibilität und Innovations-Fähigkeit. Ebenso wichtig sind das handwerkliche Können sowie moderne und zuverlässige Technik und, nicht zuletzt, gut ausgebildete und begeisterungsfähige Menschen - wie Peter Hiltebrand, Gründer und Seniorchef der bekannten Peter Hiltebrand Kunstschlosserei AG im schweizerischen Höri. Alle Attribute treffen sowohl auf den Gründer Peter als auch auf seinen Sohn Peter René und schließlich den Enkel Peter Michael zu, die den Familienbetrieb mit aktuell zehn Beschäftigten bis heute prägen. Im Jahr 1972 gründete Peter Hiltebrand das Unternehmen als klassische Dorfschlosserei. Der Ein-Mann-Betrieb, der ursprünglich vor allem für Lohn- und Auftragsarbeiten zuständig war, machte sich schon bald mit Spielplatz-Ausrüstungen einen Namen. Mit dem wachsenden Bedürfnis vieler Kunden nach mehr Sicherheit hatte Peter Hiltebrand dann die Idee, die Sicherheitsfunktion eines Fenstergitters mit der Zierde des jeweiligen Hauses zu verbinden. Daraus entwickelte er ein breites Angebotsprogramm wie beispielsweise Fenstergitter, Ziergitter, Zäune, Geländer und Tore. Mit dem Eintritt seines Sohnes Peter René erweiterte Hiltebrand das Angebotsspektrum unter anderem um Hausschilder, Briefkästen, Blumenständer, Cheminée-Garnituren und Briefkästen. Gleichzeitig investierte das Unternehmen in Maschinen, Geräte sowie Gebäude.

 

29November

Weltneuheit von BOSCHERT: FiberLaser in Kompakt-Bauweise

Die Blech-Bewegung in X-Richtung und Laserkopf-Bewegung in Y-Richtung sorgen für mehr Dynamik, mehr Anwendungs-Flexibilität und hohe Präzision bei sehr kompakter Bauform.

Mit dem Einstieg in die Herstellung einer FiberLaser-Maschine setzt die BOSCHERT GmbH & Co. KG einen weiteren Meilenstein beim Ausbau ihres Lieferprogramms. Mit der Erfahrung von mehr als 4.000 weltweit installierten Stanz-, Stanz-Plasma- und Stanz-Lasermaschinen hat der Blechbearbeitungs-Spezialist eine Lösung in Kompakt-Bauweise entwickelt, die durch eine ganze Reihe von praktischen Vorzügen gekennzeichnet ist. Das Rohblech wird mit verfahrenden Spannzangen auf dem mit Rollen versehenen Tisch in der X-Richtung bewegt, während der "fliegende" Laserkopf in der Y-Achse verfährt.

 

28September

Authentisch und informativ – BOSCHERT stellt neuen Unternehmensfilm vor


Anlässlich seines 70. Jubiläums stellt BOSCHERT seinen neuen Unternehmensfilm vor.

Der Spezialist für Blechbearbeitung zeigt sich darin genau so, wie er ist: authentisch, kundennah und bodenständig. Das sieht man daran, dass es den Film auch auf alemannisch gibt. Und ein weiterer Fakt wird deutlich: BOSCHERT verfügt über eine Fertigungstiefe, die ihresgleichen am Markt sucht.
 
Lörrach-Hauingen, September 2016 – „Willkommen im Schwarzwald, eine der schönsten Gegenden dieser Erde, wo wir von BOSCHERT leben und arbeiten“, begrüßt Peter Kunz, Geschäftsführender Gesellschafter, die Zuschauer des neuen Unternehmensfilms. Auf Deutsch, Englisch und Alemannisch berichten Kunz und Geschäftsführer Manuel Lang nicht nur über die vergangenen 70 Jahre, sondern blicken auch in die Zukunft. Und hier wird sich eines nicht ändern: die Bodenständigkeit und damit die starke Verwurzelung in der Schwarzwaldregion. Denn genau diese Eigenschaften sind die Erfolgsgrundlage des Unternehmens.
28September

Zum 70. Jubiläum eine neue Halle

BOSCHERT beschenkt sich und die Mitarbeitenden zum 70. Geburtstag

Lörrach-Hauingen, 21.09.2016 - Mit einem Geburtstagsgeschenk der besonderen Art konnte vor kurzem der Spezialist für Blechbearbeitungsmaschinen BOSCHERT aufwarten. Rechtzeitig zum 70. Jahrestag der Gründung des Lörracher Maschinenbaubetriebs wurde die neue Produktions- und Revisionshalle fertig, deren Übergabe an die nunmehr 110 Beschäftigte zählende Belegschaft durch Peter Kunz, Geschäftsführender Gesellschafter, und Manuel Lang, Geschäftsführer, vorgenommen wurde.
04August

Kombiniertes Stanzen und (Faser-)Laserschneiden von Blechen

Die Maschinen-Baureihe CombiLaser von BOSCHERT vereint die Technologien Stanzen und Faserlaser-Schneiden in einer Maschine. Damit ist vor allem in der stückzahlflexiblen Variantenfertigung die universelle sowie wirtschaftliche Komplettbearbeitung von Blec

Mit der Neuvorstellung der Maschinen-Baureihe CombiLaser setzt der Spezialist für Blechbearbeitungsmaschinen BOSCHERT GmbH & Co. KG, D-79541 Lörrach-Hauingen, seine erfolgreiche Strategie der Realisierung von Kombi-Maschinen konsequent fort. Basierend auf den bewährten Stanzmaschinen der Baureihe CombiCut, die in den Ausführungen Compact, TWIN, TRI und Multipunch bereits seit einiger Zeit mit einer zweiten Station zum Plasmaschneiden für die Komplettbearbeitung in einer Aufspannung kombiniert werden können, gibt es nun die Baureihe CombiLaser. Diese ist zur effizienten Dünnblechbearbeitung mit einem modernen Faserlaser versehen. Dadurch erfährt die universell-flexible Komplettbearbeitung (Stanzen, Schneiden, Prägen, Umformen, Gewindeschneiden und Signieren oder: 6 in 1) einen weiteren Schub, indem per Faserlaser mit wahlweise 1.000 oder 2.000 Watt Leistung sowohl Trenn- als auch Qualitätsschnitte ausgeführt werden können.

[12 3 4  >>  
Zum Seitenanfang