Button small d

 

News 

15Dezember

BOSCHERT G-Electro Cut ist eines der Produkte des Jahres

Bestenlisten gibt es viele – doch wenn diese von Anwendern zusammengestellt werden, ist das immer etwas ganz Besonderes. Die Leser einer großen Fachzeitschrift haben online die Produkte des Jahres 2019 gewählt. In der Rubrik Trenntechnik haben sich die Nutzer für eine Anlage aus dem Hause BOSCHERT entschieden: Die Tafelschere G-Electro Cut.

Mit einem Klick haben die Online-Nutzer einer großen Fachzeitschrift ihre Produkte des Jahres 2019 bestimmt. In der Rubrik Trenntechnik steht die vollelektrische kulissengeführte Tafelschere G-Electro Cut von BOSCHERT ganz oben auf dem Treppchen.

Mit ihrem elektrischen Antriebskonzept aus einem AC-Servomotor mit Riementrieben ist sie derzeit einmalig auf dem Markt. Ihr Motor arbeitet nur, wenn die Schere einen Hub auslöst, und spart so bis zu 50 Prozent Energie im Vergleich zu hydraulischen Scheren. Auch bei Schnittgeschwindigkeit und Produktivität hat die G-Electro Cut die Nase vorn. Denn anders als hydraulische Antriebe kann ihr Servomotor Richtung und Geschwindigkeit sofort ändern. Die elektrische Variante eliminiert zudem Einschränkungen wie Verweil- und Umschaltzeiten oder die systembedingte Trägheit. Das Ergebnis sind höhere Schnittgeschwindigkeiten und kürzere Schneidzyklen. Der Anwender kann mit bis zu 40 Schnitten pro Minute rechnen und seine Produktion entsprechend steigern.

Neben dem Antrieb trägt die G-Electro Cut weitere clevere Features unter ihrem blauen Blechkleid – etwa den automatisch einstellbaren Schneidwinkel (0,5 bis 2 Grad) oder die innovative Blech-Hochhalte-Vorrichtung, die das geschnittene Blechteil wahlweise nach hinten oder zurück auf den Maschinentisch ausgibt.

 

BOSCHERT PI Produkt des Jahres

BOSCHERTs G-Electro Cut mit ihrem vollelektrischen Antriebskonzept aus AC-Servomotor mit Riementrieben ist derzeit einmalig auf dem Markt. Die Kraft des Elektromotors lässt sich effizient einsetzen und spart so bis zu 50 Prozent Energie im Vergleich zu konventionellen Systemen.

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Zum Seitenanfang