Button small d

 

Menü

 Laser Maschinen 

More than just light 

  • 1_Totale

Info

Die ideale Kombination: Stanzen und Faserlaser-Schneiden


Weil der Trend im Sinne von Materialeinsparungen, Ressourcenschonung, Leichtbau und Funktionsintegration eher hin zu Dünnblech-Konstruktionen geht, rundet Boschert das Portfolio für die Ausrüstung der Combimaschinen nun um eine hoch moderne Faserlaser- Schneideinrichtung zur Boschert Combicut Laser ab. In enger Zusammenarbeit, mit dem schon seit 2006 bewährten Partner Kjellberg Finsterwalde, entstand diese Maschine mit dem  Faserlasersystem XFocus 1000. Die Verfahrens-Integration mit diesem Faserlaser bezieht sich auf die CombiLaser-Baugrößen 1.000 x 2.000, 1250 x 2.500 und 1.500 x 3.000 mm, sodass Bleche aller Formate in verschiedenen Qualitäten optimal und vor allen Dingen in nur einer Aufspannung komplett be- und verarbeitet werden können.

 

Unsere Anlagenkomponenten:


LC (Laser-Control)
Automatische Einstellung der Technologiedaten und entsprechende Auswahl in der Boschert Steuerung.
Gassteuerungen LGV (Laser-Gas-Versorgung) Bereitstellung der Gase entsprechend Parameterauswahl bzgl. Art und Druck
Laserschneidkopf LPH (Laser Processing Head)

Automatische Fokuslageneinstellung über der Datenbank in der LC
Anzeige der Schutzglasverschmutzung in LC Menü
Schneiden und Markieren mit den gleichen Verschleißteilen
Höhensteuerung KHC 4 LAS zur optimalen Schneidabstandsregelung
Integrierte Kühleinheit

Faserlaser 
Faserlaser zählen zur Gruppe der Festkörperlaser. Der dotierte Kern einer Glasfaser bildet bei einem Faserlaser das aktive Medium. Die Laserstrahlung, welche durch die laseraktive Faser geleitet wird, erfährt aufgrund der großen Länge eine sehr hohe Verstärkung. Mit einer Wellenlänge von 1,070 nm erzielen Faserlaser einen äußerst kleinen Fokusdurchmesser, wodurch ihre Intensität bis zu 100fach höher sein kann als bei CO2-Lasern mit gleicher mittlerer abgegebener Leistung. Faserlaser sind grundsätzlich wartungsfrei und zeichnen sich durch ihre lange Lebensdauer aus.

Programmierbare Entsorgung der Kleinteile:

Mit dem Faserlaser ausgeschnittene Teile können mittels 2 verschiedener Kipptischen  schnell von der Arbeitsfläche in einen Behälter ausgeworfen werden. Die sich mittels Pneumatikzylinder um ca. 30° neigenden Klapptische sind direkt vor dem Faserlaser angeordnet. Größe 150x150 mm und 700x700 mm

Sicherheit

Boschert hat in Zusammenarbeit mit der Berufsgenossenschaft ein Sicherheitskonzept für den Faserlaser ausgearbeitet. Optional kann die Maschine auch mit einer Umhausung und integrierten Sichtfenstern ausstattet werden.

 

Zum Seitenanfang